Donnerstag, 27. Dezember 2012

Alles vorbei ???

Aber, aber...

Nein, es fängt doch wieder neu an oder geht einfach weiter ???

Als erstes MUSS ich einfach unseren super Tannenbaum zeigen:

Dieses Jahr dezenter denn sonst, dafür für lau vom garten meiner Schwiegereltern.









Aus der Nähe betrachtet fiel uns folgendes auf... Das Bäumchen hatte keine Spitze !!! Also, kreativ wie ich ja bin :

Eine freundliche Leihgabe von Melli und Emma aus ihrer Küche :-)
Unter Protest der Jungs habe ich diese einzigartige Spitze dennoch angebracht...
Der Stern ist von Andreas und schon vor laaaaaanger Zeit gebastelt worden. Dieses Sternchen musste doch einen adäquaten Platz bekommen !!!






Den Aufbau hat dieses Jahr Mattis übernehmen müssen (Dreas war arbeiten) und Moritz (dagewesen, Pech gehabt).
Zur Information, es ist eine Edeltanne, die piekt ohne Ende :-D

Einmal haben die beiden den Baum zum Umsturz gebracht. Ich bin gegangen ! Als ich wiederkam, stand der Baum wieder an der richtigen Stelle, gerade... Man darf ihn nur nicht scharf anschauen...


Das wichtigste Element in unserem Baum ist die Weihnachtsgurke.
Eingeweihte wissen darum :-)











Luzie fand Weihnachten auch super... Nur als sie anfing die Pakete aufzureißen und danach noch die Krippe auseinandernehmen wollte, musste sie mal kurzzeitig das Wohnzimmer verlassen...






 Natürlich gab es etwas zum zusammen bauen...
 auch für größere Jungs...
und für Zocker...








Tja, diese beiden passen vielleicht nicht ganz so perfekt zusammen, aber einzeln sind sie ein tolles Geschenk :-)

Mein Mann hat mir die neue CD von David Garrett geschenkt und jetzt müssen alle mal MEINE Musik hören !!! GRINS
Ich glaube, sie sind froh, wenn ich morgen wieder arbeiten gehe...





Heilig Abend bekam mein Schwiegervater ein spontanes "Oh du Fröhliche" von Harms, Burgdorfs und uns. Aber nur die dritte Strophe, dann sind wir wieder gegangen.

Am ersten Feiertag auf ins Krankenhaus. Unten in der Lobby den kleinen Tannenbaum zusammengebaut und ab zu Schwiegermutter aufs Zimmer. Wir fünf in eine Reihe und ebenfalls die dritte Strophe gesungen :-) War echt schön.
Kurze Zeit später kamen noch Saskia, Melina und Eike. Wir hatten natürlich genug Sitzgelegenheiten... Dreas und Sönke haben eine Bank geklaut, alle anderen erstmal die Betten besetzt. Hoch, runtergefahren (geht ja automatisch). OK, dann kam noch eine Patientin und wir mussten alle raus.
Also Schwiegermutter im Rollstuhl mit in die Lobby genommen.
Allerdings musste sie aus dem Rolli raus, da die Jungs damit Rennen gefahren sind :-)
Nachdem Mattis nen zweiten Rollstuhl organisiert hatte, waren auch Saskia und ich nicht mehr ganz so erwachsen...  
Meine Schwiegermutter hat so getan, als ob wir nicht zu ihr gehörten :-D

Nach dem Krankenhausbesuch waren wir noch bei Saskia und Eike in Ottbergen.
Es war sehr nett und gemütlich. Natürlich gab es Bescherung auch dort. Melina hat das Stadthaus mit Zubehör von Playmobil bekommen. Aufgebaut haben es:


GENAU : Die Jungs... total super KLASSE... Die großen Kerle das Haus und die anderen beiden die Zimmer. Melina war glücklich.

Andere große Jungs haben währendessen einen Bagger repariert:








 Es war ein schöner Tag.

Zweiter Feiertag wie immer Geburtstag meiner Mutter.

Heute Laptop Arbeit, schon seit gefühlten Stunden... aber muss ja mal.
Kalendarien umtragen und aufarbeiten dauert echt ewig, aber ohne bin ich verloren...
Da ich jetzt Herrn Google ausführlicher nutze muss auch dieses auf den neuesten Stand gebracht werden.

Weihnachten war anstrengend, nervenaufreibend und schön. 
Also -> nächstes Jahr gerne wieder...

Am 23.12.2012 habe ich dann noch schnell den fast letzten Auftrag erledigen können:

 Ein Hängerchen für Lena Maria :-)










Mit Blümchenborte, aus pinkem Cord und es sollte ganz schlicht sein.

Bitte sehr ->


Hat Lena wohl Weihnachten schon angehabt ?!





Und jetzt geht es auf in den Endspurt 2012. 

Morgen gehe ich arbeiten, das letzte Mal (dieses Jahr) :-D

Silvester haben wir Dienst von der Feuerwehr im Zug Nettlingen, welches wir nutzen um mit den Kameraden und Familien gemeinsam bei der Feuerwehr zu feiern.
Interessanterweise sind wir mittlerweile alle soweit, dass Alkohol keine große Rolle mehr spielt.
Wir dürfen eh nix trinken, tun es zumeist auch sonst bei der Fw nicht.
Jeder bringt etwas mit und wir haben viel Spaß miteinander.
Hoffentlich regnet oder schneit es, dann haben wir meist nichts zu tun...
Silvester Einsätze sind immer ziemlich heftig... 
Meist brennt es dann aber auch so richtig, also bitte Regen oder Schnee !!!

Wir lesen uns im Neuen Jahr wieder 
und bis dahin wünsche ich allen 

einen guten Rutsch und ein gutes Neues Jahr 2013 !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen